Prämienreise 2013 – Besuch im Hauptsitz in Riverton

Am zweiten Tag unserer Reise stand einer der Höhepunkte auf dem Programm – der Besuch des Hauptsitzes von Stampin‘ Up! in Riverton. Morgens gegen 9 Uhr ging es am Hotel mit Bussen los – Aufregung lag in der Luft.

???????????????????????????????

Nach ca. 1 Stunde Fahrt war das Gebäude dann zu sehen – ein Raunen ging durch den Bus als er an der ersten Einfahrt vorbei fuhr. Am Eingang vorgefahren, sahen wir einige Mitarbeiter von Stampin‘ Up!. Doch was sich uns beim betreten der „heiligen Hallen“ darbot, damit hatte niemand gerechnet – einunbeschreibliches Gefühl.

???????????????????????????????

Gänsehaut hoch und runter und wieder hoch *zwinker* – Kerstin Kreis hat diese ersten Momente im Video festgehalten

Die standen da tatsächlich alle wegen uns – Wahnsinn!!!!

Riverton2

Nachdem wir uns alle etwas gefangen hatten und ein Gruppenfoto gemacht war, gab es vor dem Start durch den Hauptsitz eine kleine Erfrischung.

In Gruppen aufgeteilt hiess es, die Räumlichkeiten zu erkunden. Unsere Gruppe startete im Lager/Versand.

???????????????????????????????

???????????????????????????????

Nächster Stop: Showroom – ein wenig zur Geschichte von Stampin‘ Up!, die Entstehung von Stempeln und natürlich jede Menge toller Projekt- und Dekoideen

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????

Und, kennt ihr diese junge Dame? *grins* Ich glaube, Helga hat in diesem Moment ihre Bastelwohnung umdekoriert *zwinker*

??????????????????????????????????????????????????????????????

Es war einfach ihr Raum! – Doch auch die Zeit hier war begrenzt, zu lange verweilen ging nicht, da wir auch noch in die vielen Büros blicken durften.

???????????????????????????????Ist dieser Ausblick nicht fantastisch? Wer arbeitet da nicht gerne!!!!

???????????????????????????????Auch bei diesem Schreibtisch würde ich nicht nein sagen – alles „Spielzeug“ griffbereit. An diesen Tischen entstehen die Muster für die Kataloge und Veranstaltungen.

Was die Damen dort in den Schränken hatten, war der Wahnsinn. Da konnte schon Neid aufkommen, wenn die Schubladen aufgezogen wurden – ALLES da!

Nach der Führung durch die Büros gab es einen Mittagsimbiss. Natürlich – wie man es bei SU kennt – waren auch hier die Tische schön dekoriert.

???????????????????????????????

Anschließend wurden unsere Gäste „eingesammelt“ – für die ging es zum Bowling. Wir durften nun endlich auch mal werkeln. 4 Makes & Takes waren für uns vorbereitet – tolle, schnelle Ideen.

???????????????????????????????Auch ein neues Produkt durften wir ausprobieren – wann es das bei uns geben wird, keine Ahnung. Auf jeden Fall hat es viel Spaß gemacht.

Der Rückweg führte uns nicht direkt zum Hotel – wir machten noch einen Abstecher in Salt Lake City. Hier konnten wir noch etwas shoppen gehen, zu Abend essen – wozu man Lust hatte. Nicole hatte uns schon von der Cheescake Factory vorgeschwärmt. Wie der Zufall so will, hat der Bus uns direkt vor der Eingangstür abgesetzt. So sind wir zu 13. direkt dort „eingefallen“.

???????????????????????????????

???????????????????????????????Nur irgendwie kann man ja nicht in die CheesecakeFactory gehen und keinen Cheesecake essen, oder? Einige trauten sich noch ran und haben noch ein Stück hinterher gegessen – wir haben uns zusammen lieber ein Stück mitgenommen, denn es ging beim besten Willen nichts mehr rein.

Empfehlung von David C. Baugh – Oreo Cheescake

???????????????????????????????

Nicht nur seine Kuchenempfehlungen sind gut. Da wir noch etwas Zeit bis zur Abfahrt des Busses hatten, gab David uns mit seiner Frau noch eine kleine private Stadtführung.

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????

???????????????????????????????

Der krönende Abschluss war natürlich das Pillow-Gift, was am Abend wieder auf dem Bett wartete. In diesen Geschenken waren fast alles neue Produkte aus dem kommenden Herbst-/Winterkatalog, deshalb kann ich die noch nicht wirklich zeigen.

Huch, beinahe vergessen! Ein Bild an DEM Stein durfte natürlich auch nicht fehlen.

???????????????????????????????

2 Antworten zu “Prämienreise 2013 – Besuch im Hauptsitz in Riverton

  1. Vielen Dank für die tollen Eindrücke, die Du mit uns teilst 🙂
    Knuddelz

  2. Hach war das schön! Und am liebsten hätte ich gleich dem Möbelwagen bestellt;) Sofa und den Rest eingepackt.
    GLG Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s